Digitale Disruption – wie geht man damit um?

Digitale Disruption – wie geht man damit um?

Digitale Disruption vorherzusagen, zu nutzen oder in bestehende Prozesse einzubinden, ist unser täglicher Beratungsalltag bei HGH Innovation GmbH. Täglich entstehen durch die Digitalisierung völlig neue Geschäftsmodelle. Etablierte Unternehmen können oft nicht schnell genug reagieren und werden von Start-ups vom Markt gefegt.
Oft unterschätzen unsere Kunden als etablierte Unternehmen die Risiken der Digitalisierung. „Wir sind schon so lange erfolgreich auf dem Markt, was soll uns schon passieren?“ hören wir immer wieder. Dabei finden diese Prozesse oft sehr schnell statt und können in kurzer Zeit zum Zusammenbruch des Unternehmens führen.

Was ist zu tun?

Wagen Sie für eine Digitalisierung Ihres Geschäftsmodells besser radikale Neuerungen, statt nur Bestehendes weiterzuentwickeln.
In unserer Beratungspraxis hat sich als hilfreich erwiesen ein Brainstorming durchzuführen mit der Kernfrage: „Was könnte unser jetziges Geschäftsmodell völlig zerstören?“
Aus den Antworten auf diese Frage entwickeln wir neue Modelle oder Prototypen und gehen damit so schnell wie möglich auf dem Markt, um das Kundenfeedback sofort mit in die Weiterentwicklung einzubeziehen.
Es gibt noch viele Dinge mehr, die bei der Umsetzung zu beachten sind. So stehen wir mit einem motivierten Team der besten externen Softwareentwickler bereit, auch Ihre Softwarestruktur auf den neuesten Stand zu bringen und mit Apps, Augmented Reality und begeisternden Benutzeroberflächen zu revolutionieren. Eines steht fest: vor digitaler Zerstörung ist kaum ein Unternehmen sicher. Ein unverbindliches Gespräch mit uns lohnt sich bestimmt!

Heinrich Hess
Geschäftsführer HGH Innovation GmbH, München (Hotline 0171 7674744)

Fotos: Public Domain über Pixabay.com

You must be logged in to post a comment