Tag Archives: Differenzierung

Die Marke ICH im Beruf und im Privatleben

Nach unserem Betrag über die Marke „ICH“ im Internet geht es heute darum, wie wir uns selbst am geschicktesten vermarkten. Wir empfehlen, sich hierfür einmal genauer die Vermarktungsstrategien der großen Markenhersteller anzuschauen und sich das eine oder andere davon abzuschauen.

Dabei sind wir gegenüber einem Fastfoodrestaurant, einem PKW oder einer Designeruhr klar im Vorteil: wir sind alle von Geburt an verschieden, während die zitierten Drodukte bloß Bedürfnisse befriedigen. Das müssen wir nutzen. Dabei sollten wir auf keinen Fall versuchen, andere in ihrer Erfolgsgeschichte oder in ihrer Kleidung zu kopieren.

Als erstes müssen wir unsere „Marke ICH“ definieren!

Das bringt besseres Selbstbewußtsein, eine verstärkte Wahrnehmung, eine klare Differenzierung zu anderen, mehr Einkommen (denn für Marken wird mehr gezahlt!), bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt und Zugänge zu neuen Aufgaben.

Kopieren hingegen führt in die Sackgasse. Oder finden Sie eine Kopie von Michael Jackson irgendwie bemerkenswert? Oder den zwanzigsten Energiedrink? Oder das Waschmittel, das weisser als weiss wäscht?

Eine starke Marke ist vor allem echt! Wie halten Sie es mit Ihrer Marke? Wie sind Ihre Erfahrungen?

Lesen Sie auch nach wie Sie sich selbst im Internet vermarketen können und was Sie dabei beachten sollten.

Demnächst mehr dazu!

 

Quellen: Einige Zitate in diesem Beitrag stammen aus dem Buch „Die Marke ICH von Conrad Seidl und Werner Beutelmeyer, Erschienen im Redline Wirtschaft Verlag ISBN 3-8323-1012-6

Tags:, , , , ,