Tag Archives: Kanzleimarketing

Juristische Fachbücher

Strategie für erfolgreiches Kanzleimarketing

Marketing ist Chefsache

Die erste und wichtigste Massnahme ist es, Marketing zur Chefsache zu erklären und mit einer positiven Grundeinstellung an die Aufgabe heranzugehen. Wer Marketing nur als notwendiges Übel betrachtet, tut sich keinen Gefallen, denn so schränkt man sich selbst nur unnötig ein.

Um erfolgreiches Kanzleimarketing zu betreiben, benötigen Sie vor allem 3 Dinge:

1. Zeit: Diese müssen Kanzleichefs für sich und ihre Mitarbeiter bereitstellen.
2. Geld: Planen Sie ein festes Jahresbudget ein.
3. Eine gemeinsame Strategie und Überzeugung: Wie alle gemeinschaftlichen Massnahmen benötigt auch das Kanzleimarketing vor allem vollständigen Rückhalt vom Management und einen Konsens der gesamten Mannschaft, dass man diese Massnahmen zum Wohle aller gemeinsam umsetzen will.

Besonders dieser dritte Punkt „gemeinsame Strategie und Überzeugung“ bereitet – anders als bei Wirtschafts- und Industrieunternehmen mit klaren Strukturen – Kanzleien am meisten Probleme.
Immer wieder treffen wir als Unternehmens- und Kanzleiberater auf ganz extrem ausgeprägte interne Machtgerangel, kanzlei-interne Politik und eine Mentalität von Einzelkämpfern und Individualisten, wo jeder nur macht, was ihm nützt. Das geplante Budget scheitert oft genug an Einzelinteressen. Innovation? Nein, das haben wir immer schon so gemacht! Auf deutsch es ist ein absolutes Chaos! Was nun?

Unsere erste Massnahme ist – oft zum ersten Mal in der Geschichte der Kanzlei – so etwas wie ein Gefühl von „wir“ , einen „Kanzleipatriotismus“ zu begründen. Nur so schafft man es letztlich eine echte „Marke“ einer selbstbewußten Kanzlei zu kreiren! Nur so schafft man die Grundlagen für Corporate Idendity und Teambuilding. Alle für einen – einer für alle!

So klappt es auch mit dem Kanzleimarketing. Gerne unterstützen wir Sie dabei, aus einer unrentablen Kanzlei ein modernes hochprofitables Unternehmen zu machen.

Ich freue mich über Ihren Anfragen!

Heinrich Hess / HGH Innovation GmbH Unternehmensberatung
http://www.hgh-innovation.com

Fotoquelle: Pixabay.com

Tags:, , , , , , , , , , , ,

Empfehlungsmarketing – wie geht das?

Tipps für erfolgreiches Empfehlungsmarketing von der Unternehmensberatung HGH Innovation GmbH aus München.

Viele Wege führen nach Rom… und mehrere aufeinander abgestimmte Maßnahmen bringen Unternehmern den gewünschten wirtschaftlichem Erfolg! Eine besonders wichtige und oft unterschätzte Komponente auf dem Weg zum Erfolg ist das Empfehlungsmarketing. Obwohl bekannt ist, dass eine von einem Kunden ausgesprochene Weiterempfehlung eine hohe Erfolgsquote hat, wird das Empfehlungsmarketing als Mittel für mehr Kunden meist nur am Rande wahrgenommen und komplett dem Zufall überlassen, statt diesen Prozess aktiv zu fördern! Hier einige Tipps wie dieses enorme Potential der Weiterempfehlung durch Klienten erfolgreich gehoben werden kann:

1.      Seien Sie erreichbar und zuverlässig!

Viele Unternehmer, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater beklagen sich über ein zu geringes Geschäftsaufkommen trotz steigender Ausgaben sowohl für traditionelles Marketing als auch für Internetmarketing. Was ist der Grund? Die Person am Empfang oder am Telefon und auch jeder andere Mitarbeiter mit Kontakt zum Kunden hat mehr Einfluss auf Ihr Geschäft, als Sie es sich träumen lassen! Ihr Verhalten entscheidet massgeblich darüber, ob Ihre Firma weiterempfohlen wird oder nicht! Es gilt, die Person, die als potentieller Kunde über Ihre verschiedenen Marketingmassnahmen zu Ihnen gefunden hat, als Kunde zu gewinnen! Hier fehlt es oft an den einfachsten Dingen. So ist es zum Bespiel in Deutschland nicht ungewöhnlich, von einer schlecht gelaunten Mitarbeiterin abgefertigt zu werden, die Verbindung mit dem zuständigen Mitarbeiter klappt nicht, ein Rückruf wird entweder gar nicht vereinbart oder findet nicht oder zu spät statt. „Es kommt vor, dass Unternehmen viel Geld für professionelle Werbung und auch für Onlinemarketing ausgeben, um besser gefunden zu werden“, so Geschäftsführer Heinrich Hess. „Doch oft scheitert es am schwächsten Glied in der Kette, den eigenen Mitarbeitern. Durch intensive Schulung und verbesserte Wertschätzung jedes Mitarbeiters kann hier schnell Abhilfe geleistet werden. Dann klappt es auch mit dem Empfehlungsmarketing!“

2.      Ständig den Erfolg von Marketingmassnahmen messen!

Um die Effizienz von Marketingmassnahmen messbar zu machen, ist es besonders wichtig, bei jedem neuen Kunden Buch zu führen, wie er Kunde geworden ist. Durch Empfehlung, über die Webseite, über Zeitungswerbung oder vielleicht über die gelben Seiten oder ein anderes Portal? Am Ende des Jahres sollte eine Erfolgsanalyse stattfinden, welche Massnahmen sich gelohnt haben und welche nicht. Dann kann man das Budget umverteilen und so nach und nach ein optimales Ergebnis erzielen.

Brauchen Sie Unterstützung in Ihrem Unternehmen oder in Ihrer Kanzlei? Sprechen Sie mit unseren Experten und rufen Sie uns an : Tel: 089 2008 7191 oder schreiben Sie uns info@hgh-innovation.com

 

Tags:, , , , , , ,